Staatsanwaltschaft Hamburg

STA-HH: 010209-2.StAHH Nachtrag zur Mitteilung Nr. 07/2001

    Hamburg (ots) -

      Zeit des Termins # Gericht # Saal # Beschuldigte # Vorwurf
# Az.d.StA

      Freitag, den 16.02.2001, 09.00 Uhr, m. Forts. # LG Kl.
Strafk. 1 # 901 Kapstadtring 1 # M. (32) # Versuchte Nötigung,
Anstiftung zur Sachbeschädigung # 6600 Js 25/97

      Erneute Hauptverhandlung auf die Berufungen des Angeklagten
und der Staatsanwaltschaft Hamburg gegen das Urteil des
Amtsgerichts Hamburg vom 12.10.1999.

      M. wird vorgeworfen, den anderweitig verfolgten P. unter
Versprechung einer Zahlung von 10.000,- DM beauftragt zu haben,
in die Büroräume eines Rechtsanwaltes in Würzburg einzudringen
und sämtliche dort befindlichen Akten verschwinden zu lassen.
Der Rechtsanwalt, der eine Vielzahl von Geschädigten des
Kettenspiels „Jump vertrat, sollte dadurch eingeschüchtert
und an der Durchführung rechtlicher Schritte gehindert werden.
P. brach in die Kanzleiräume ein, wechselte das Schloß der
Eingangstür aus und riß ein Telefonkabel aus der Wand. Akten
entwendete P. nicht.
      Etwa eine Woche später erhielt P. von M. die versprochenen
10.000,- DM in bar.


      Alle Zeitangaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Verlegung der
Termine nach Herausgabe der Pressemitteilung ist im Einzelfall
nicht auszuschließen.

ots-Originaltext: Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

Telefon: 040-42843-2108

Original-Content von: Staatsanwaltschaft Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Staatsanwaltschaft Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: