Staatsanwaltschaft Hamburg

STA-HH: 001130-1.StAHH Mitteilung Nr. 49/2000

    Hamburg (ots) -

      Zeit des Termins # Gericht # Saal # Beschuldigte # Vorwurf
# Az.d.StA

      Montag, den 4.12.2000, 09.00 Uhr # AG Abt. 214 # 102,
Johannes-Brahms-Platz 1 # Sch. (38) # Nötigung, gefährlicher
Eingriff in den Straßenverkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs #
1105 Js 1803/99 (2350 Js)

      Sch. wird vorgeworfen, mit seinem Pkw SMART in mehreren
Fällen andere Verkehrsteilnehmer grob verkehrswidrig überholt,
zu Vollbremsungen gezwungen und am Überholen gehindert zu haben.

      Montag, den 4.12.2000, 09.00 Uhr, m. Forts. # LG Gr.
Strafk. 14 # 138 # G. (42), K. (25) # Verstoß gegen das AuslG.,
Förderung der Prostitution pp. # 6500 Js 30/00

      Die Angeklagten werden u. a. beschuldigt, anderweitig
verfolgte Täter bei der gewerbsmäßigen Einschleusung von
Ausländerinnen zum Zwecke der Prostitutionsausübung in der
Bundesrepublik Deutschland unterstützt zu haben.

      Dienstag, den 5.12.2000, 9.45 Uhr, m. Forts. # LG Gr.
Strafk. 11 # 377 a # E. (27) # Schwere räuberische Erpressung #
3100 Js 197/00

      E. ist angeklagt, am 28.8.2000 unter Einsatz einer
Schußwaffe zwei Geldinstitute - in einem Fall unter Bedrohung
eines Kunden - und einen Supermarkt überfallen und die
Herausgabe von Geld erzwungen oder zu erzwingen versucht zu
haben:
    - 14.25 Uhr - Sparkasse Harburg-Buxtehude, Sand 2,
      - 14.48 Uhr - Hamburger Bank, Lüneburger Tor 2, Beute:
19.900,- DM,
      - 17.10 Uhr - miniMal-Markt, Am Kirchenhang 4 - 8, Beute:
2.870,- DM.

      Dienstag, den 5.12.2000, 9.30 Uhr, m. Forts. # LG Gr.
Strafk. 12 # 209 # P. (32) # Gefährliche Körperverletzung,
räuberische Erpressung # 3301 Js 270/00

      P. wird zur Last gelegt, in 3 Fällen durch Drohungen und
körperliche Gewalt - u. a. Faustschläge, Kopfnuß - die
Geschädigten B., M. und Sch. zur Herausgabe von Bargeld und
sonstigen Wertgegenständen gezwungen zu haben.

      Mittwoch, den 6.12.2000, 09.00 Uhr, m. Forts. # LG Gr.
Strafk. 3 # 309 # E. (27) # Vergewaltigung, Körperverletzung #
7203 Js 11/00

      E. wird beschuldigt, seine damalige Freundin zum Beischlaf
gezwungen sowie diese mehrfach körperlich mißhandelt zu haben.
U. a. soll er die Zeugin mit seinem Kfz. mitgeschleift und dabei
deren Beine überrollt haben.

      Mittwoch, den 6.12.2000, 09.00 Uhr # AG Abt. 148 # 279 # T.
(31) # Verstoß gegen das WaffG. # 3004 Js 202/00

      T. ist angeklagt, am 14.6.2000 gegen 21.45 Uhr in Erwartung
einer Auseinandersetzung bei dem Nachlokal «Life», Pulverteich
27 - 29, eine Selbstladepistole, Kaliber 9 mm, mitgenommen und
im Verlaufe eines Schußwechsels - dessen Gründe nicht geklärt
werden konnten - 4 Schüsse abgegeben zu haben, von denen zwei im
Eingangsbereich des «Life» einschlugen, einer einen vor dem
Lokal geparkten Pkw traf und ein Schuß die Fensterscheibe der
nahegelegenen Wohnung der Zeugin E. durchschlug.

      Donnerstag, den 7.12.2000, 14.00 Uhr # AG Abt. 141 a I #
292 # J. (22) # Besonders schwerer Fall des Diebstahls # 3200 Js
243/00

      J. wird vorgeworfen, am 23. und 24.8.2000 dreißig im
Bereich Oldenburger Straße/Wegenkamp/Holtwisch abgestellte
Kraftfahrzeuge durch Einschlagen der Scheiben oder durch
Schloßstechen aufgebrochen zu haben, um daraus stehlenswerte
Gegenstände zu entwenden.

      Donnerstag, den 7.12.2000, 11.10 Uhr # AG HH-Altona Abt.
325 # 101, Max-Brauer-Allee 91 # G. (52), W. (33) #
Gewerbsmäßiger Diebstahl # 3104 Js 800/99 (3103 Js)

      Die Beschuldigten sollen in 7 Fällen in der S-Bahn
schlafende Fahrgäste bestohlen oder zu bestehlen versucht haben.

      Freitag, den 8.12.2000, 9.00 Uhr # AG HH-Wandsbek, Abt. 727
b # 305, Schädlerstr. 28 # W. (27) # Nötigung, Bedrohung,
Sachbeschädigung, Diebstahl # 3604 Js 853/99 (2413 Js)

      W. werden insgesamt 12 Straftaten z. N. seiner ehemaligen
Lebensgefährtin - der Zeugin M. - und von Personen aus deren
Umfeld vorgeworfen. U. a. soll er einen Autoreifen zerstochen,
ein Auto zerkratzt sowie mehrfach Drohungen ausgesprochen haben.

      Freitag, den 8.12.2000, 10.55 Uhr # AG Abt. 144 # 297 # P.
(29) # Beleidigung, Bedrohung # 2303 Js 280/00

      P. soll in der Langen Reihe mit seinem Fahrrad mit hoher
Geschwindigkeit auf dem Gehweg gefahren sein und die Zeugin M.,
die ihn deswegen angesprochen hatte, unflätig beschimpft und u.
a. mit den Worten: «Ich stech Dich ab! Ich setze Dir ein Messer
zwischen die Rippen!» bedroht haben.


      Alle Zeitangaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Verlegung der
Termine nach Herausgabe der Pressemitteilung ist im Einzelfall
nicht auszuschließen.

ots-Originaltext: Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

Telefon: 040-42843-2108

Original-Content von: Staatsanwaltschaft Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Staatsanwaltschaft Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: