Staatsanwaltschaft Hamburg

STA-HH: 001020-1.StAHH Mitteilung Nr. 43/2000

    Hamburg (ots) -
      Zeit des Termins # Gericht # Saal # Beschuldigte # Vorwurf
# Az.d.StA

      Montag, den 23.10.2000, 09.15 Uhr # LG Gr. Strafk. 28 # 388
# K. (54) # Gefährliche Körperverletzung # 3201 Js 98/00

      K. wird beschuldigt, am 14. Mai 2000 kurz nach Mitternacht
dem Zeugen B. aus Verärgerung über eine von dessen Wohnung
ausgehende Lärmbelästigung zunächst mehrere Faustschläge in das
Gesicht versetzt und B. anschließend ein Messer - das der Zeuge
zu seiner Verteidigung ergriffen, der Beschuldigte ihm aber
abgenommen hatte - in die Bauchdecke gestoßen zu haben. B.
erlitt erhebliche Gesichts- und Bauchverletzungen.

      Montag, den 23.10.2000, 09.00 Uhr, m. Forts. # LG Gr.
Strafk. 4 # 138 # R. (53) # Erpresserischer Menschenraub,
schwere räuberische Erpressung, schwerer Raub # 3303 Js 89/00

      R. ist angeklagt, maskiert und unter Einsatz einer
Schußwaffe in 3 Fällen - in einem Fall unter Bedrohung eines
Kunden - Geldinstitute überfallen und die Herausgabe von Geld
erzwungen bzw. Geld entwendet zu haben.
      - 12.07.1999 Hamburger Sparkasse, Wandsbeker Marktstraße
141, Beute: 6.770,- DM
      - 21.07.1999 Dresdner Bank, Oberhafenstraße, Beute:
11.750,- DM
      - 06.08.1999 Dresdner Bank, Oberhafenstraße, Beute: 7.000,-
DM
      R. konnte anläßlich eines Überfalls auf die Hamburger
Sparkasse in der Wandsbeker Marktstraße 141 am 28.03.2000 auf
frischer Tat festgenommen werden.

      Montag, den 23.10.2000, 09.00 Uhr # AG HH-Wandsbek Abt. 726
a # 405 Schädlerstraße 28 # M. (40) # Bestechlichkeit # 5701 Js
13/97

      M. wird vorgeworfen, als für den Wochenmarkt
Hamburg-Rahlstedt zuständiger Marktmeister des Bezirksamtes
Hamburg-Wandsbek in 157 Fällen für die bevorzugte
Standplatzvergabe Geldleistungen gefordert zu haben, die die
Markthändler dadurch erbrachten, daß sie dem Beschuldigten beim
Kassieren der Standgebühren eine höhere Geldsumme übergaben und
auf die Rückgabe des Wechselgeldbetrages verzichteten.

      Dienstag, den 24.10.2000, 09.30 Uhr, m. Forts. # LG Gr.
Strafk. 12 # 209 # B. (24) # Totschlag # 3204 Js 44/00

      B. wird zur Last gelegt, am 08.03.2000 gegen 21.00 Uhr in
dem Parkgelände Bereich Gefionstraße/Alsenstraße dem 20 Jahre
alten Opfer A. nach einem Streit zwei Messerstiche in den oberen
Brust- und Bauchbereich versetzt zu haben, die innerhalb weniger
Minuten zum Tod durch Verbluten führten.

      Dienstag, den 24.10.2000, 09.15 Uhr, m. Forts. # LG Gr.
Strafk. 4 # 378 # Sch. (21) # Versuchter Totschlag # 4202 Js
147/00

      Sch. ist angeklagt, am 12.03.2000 gegen 04.10 Uhr in der
Kaiser-Wilhelm-Straße mit einem Klappmesser mehrfach auf den
Zeugen S. eingestochen zu haben. S., der insgesamt durch acht
Stiche in Oberschenkel und Gesäß verletzt wurde, befand sich
nach einer mehrstündigen Operation noch drei Tage in akuter
Lebensgefahr.

      Mittwoch, den 25.10.2000, 09.00 Uhr, m. Forts. # LG Gr.
Strafk. 3 # 306 # E. (27) # Vergewaltigung, Körperverletzung #
7203 Js 11/00

      E. wird beschuldigt, seine damalige Freundin zum Beischlaf
gezwungen sowie diese mehrfach körperlich mißhandelt zu haben.
U. a. soll er die Zeugin mit seinem Kfz. mitgeschleift und dabei
deren Beine überrollt haben.

      Mittwoch, den 25.10.2000, 09.00 Uhr # AG HH-Altona Abt. 324
# 201 Max-Brauer-Allee 91 # A. (36) # Versuchter schwerer Raub #
3001 Js 104/00

      A. soll am 25.04.2000 in einem Juweliergeschäft in der
Holstenstraße dem vor dem geöffneten Tresor knieenden Ehemann
der Geschäftsinhaberin mehrfach mit einem Hammer auf den Kopf
geschlagen haben, um den Geschädigten in Bewußtlosigkeit zu
versetzen und anschließend den im Tresor befindlichen Schmuck zu
entwenden.

      Donnerstag, den 26.10.2000, 09.30 Uhr # LG Gr. Strafk. 18 #
812 Kapstadtring 1 # P. (49) # Betrug, Mißbrauch von Titeln pp.
# 5500 Js 138/99

      P. wird u. a. vorgeworfen, über von ihm gegründete Firmen
in 13 Fällen - z. T. unter unberechtigter Verwendung eines
Doktortitels - die bei Geschäften unterschiedlichster Art
erlangten Gelder ohne entsprechende Gegenleistung - wie von
vornherein beabsichtigt - für sich verwendet zu haben.
    Es entstand ein Gesamtschaden von über 1,9 Mio. DM.

      Donnerstag, den 26.10.2000, 09.00 Uhr # AG HH-Harburg Abt.
622 # 354 Buxtehuder Straße 9 # N. (46) # Gefährliche
Körperverletzung # 3400 Js 971/99 (2215 Js)

      N. wird beschuldigt, die Zeugin St. in deren Wohnung mit
Messerstichen und -schnitten verletzt, sie geschlagen, heftig
gebissen und gewürgt sowie ihr ein Kissen und eine Wolldecke auf
das Gesicht gedrückt zu haben. St. wurde erheblich verletzt.

      Freitag, den 27.10.2000, 09.15 Uhr, m. Forts. # LG Gr.
Strafk. 24 # 398 # P. (47), K. (49) # Verstoß gegen das BtMG #
6100 Js 121/00

      P. ist angeklagt, in einer Schmuggelweste 12 Pakete mit
insgesamt 2,624 kg Kokain-Gemenge auf dem Seeweg von Ecuador
nach Hamburg verbracht und gegen eine Abschlagszahlung von
zunächst 6.000 US-Dollar auf den vereinbarten Kurierlohn von
12.000 US Dollar von Bord des Schiffes «Chiricana» geholt zu
haben, um es dem K. zum gewinnbringenden Weiterverkauf zu
übergeben.
      Beide Täter wurden vor Übergabe des Rauschgifts am
Zolldurchlaß Tunnelstraße am 27.04.2000 festgenommen.

      Freitag, den 27.10.2000, 10.50 Uhr # AG HH-Altona Abt. 324
# 101 Max-Brauer-Allee 91 # B. (32) # Fahrlässige
Körperverletzung # 1601 Js 1879/99 (2006)

      Der vor dem S-Bahnhof Königstraße unangeleint herumtobende
Hund des B. soll die 86jährige Zeugin K. angesprungen haben. Die
Geschädigte stürzte und erlitt einen Oberschenkelhalsbruch, der
eine einmonatige stationäre Behandlung erforderlich machte.


      Alle Zeitangaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Verlegung der
Termine nach Herausgabe der Pressemitteilung ist im Einzelfall
nicht auszuschließen.

ots-Originaltext: Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

Telefon: 040-42843-2108

Original-Content von: Staatsanwaltschaft Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Staatsanwaltschaft Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: