Staatsanwaltschaft Hamburg

STA-HH: 001005-1.StAHH Mitteilung Nr. 41/2000

    Hamburg (ots) -

      Zeit des Termins # Gericht # Saal # Beschuldigte # Vorwurf
# Az.d.StA


      Montag, 09.10.2000, 11.00 Uhr # AG HH-Wandsbek, Abt. 726b #
Schädlerstr. 28, 305 # P. (58) # Körperverletzung # 2301 Js
281/00

      Dem Fußgänger P. wird zur Last gelegt, am 19.03.2000 die
auf dem Gehweg der Ritterstraße radfahrende Zeugin W. in
Richtung der Fahrbahn gestoßen zu haben, sodass die Zeugin gegen
einen Baum prallte und nicht unerhebliche Verletzungen erlitt.

      Montag, 09.10.2000, 13.45 Uhr # AG Abt. 141b # 176 # K.-N.
(54) # Betrug # 3301 Js 332/99 (3202 Js)

      K.-N. ist angeklagt, im Februar 2000 eine
Schönheitsoperation an sich vornehmen lassen zu haben, obwohl
sie weder willens noch in der Lage war, das vereinbarte
Arzthonorar in Höhe von DM 6.000,-- zu bezahlen.

      Montag, 09.10.2000, 14.00 Uhr # AG Abt. 133 # 297 # A. (69)
# versuchte Nötigung pp. # 3001 Js 403/99 (2002 Js)

      A. wird u.a. beschuldigt, im Jahr 1998 nach einem angeblich
fehlerhaften Face-Lifting ihren behandelnden Arzt mit den
Drohungen, anderenfalls eine Strafanzeige wegen
Steuerhinterziehung zu erstatten bzw. die Ärztekammer zu
informieren, zu Schadensersatzleistungen zu nötigen versucht zu
haben.

      Montag, 09.10.2000, 14.30 Uhr # AG HH-Bergedorf, Abt. 412 #
Ernst-Mantius-Str. 8, 112 # A. (23), G. (20) # Raub, gefährliche
Körperverletzung # 3000 Js 233/00

      Den Angeklagten wird vorgeworfen, in der Nacht zum
15.07.2000 in einem Kleingartengebiet in Hamburg-Moorfleet den
Rentner H. brutal überfallen und DM 300,-- Bargeld, eine
EC-Karte sowie diverse Papiere geraubt zu haben. Der Geschädigte
erlitt Schürfwunden im Gesicht.

      Dienstag, 10.10.2000, 09.30 Uhr m. Forts. # LG Gr. Strafk.
12 # 209 # K. (36) # Totschlag # 3202 Js 101/00

      K. wird beschuldigt, am 02.06.2000 in Hamburg-Wilhelmsburg
auf offener Straße seiner Geliebten nach einem Streit einen
tödlichen Messerstich in den Brustkorb versetzt zu haben.

      Dienstag, 10.10.2000, 11.00 Uhr # AG Abt. 147 # 279 # T.
(23) # Betrug, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis #
3401 Js 283/00

      Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, ohne einen
Führerschein zu besitzen, im Juni 2000 seinen jeweils mit
gestohlenen Kfz-Kennzeichen versehenen Pkw VW Golf an drei
Tankstellen betankt zu haben und anschließend ohne Bezahlung
weggefahren zu sein.

      Mittwoch, 11.10.2000, 09.30 Uhr m. Forts. # LG Gr. Strafk.
22 # 345 # K. (38), B. (36) # Mord # 3202 Js 108/00

      K. soll im Februar 2000 in seiner Wohnung in Hamburg-Altona
nach einem Streit über ein Rauschgiftgeschäft seinem Mitbewohner
D. in Tötungsabsicht zunächst den Hals aufgeschnitten und sodann
mit dem Messer in den Mund gestoßen zu haben, um den
Geschädigten am Schreien zu hindern. Anschließend erstickte der
ebenfalls anwesende B. mit Hilfe des K. den Geschädigten mittels
eines Kissens, um so eine Entdeckung der Tat durch weitere
Schreie des Geschädigten zu unterbinden.

      Mittwoch, 11.10.2000, 14.00 Uhr # AG Abt. 135 # 201b #
B.-P. (35) # versuchter Diebstahl # 2008 Js 706/00

      Die Angeklagte wird beschuldigt, am 27.07.2000 in der Nähe
des U-Bahnhofes Langenhorn Nord die ihr unbekannte 80-jährige
Zeugin M. in Diebstahlsabsicht umarmt zu haben, um die Taschen
der Zeugin nach stehlenswerten Gegenständen zu durchsuchen.

      Donnerstag, 12.10.2000, 08.30 Uhr # LG Gr. Strafk. 19 # 139
# B. (53) # versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung #
3001 Js 121/00

      B. wird vorgeworfen, am 16.04.2000 in Hamburg-Billbrook mit
einer Pistole, Kal. 9 mm, insgesamt siebenmal auf einen
ehemaligen Mitarbeiter seiner Firma geschossen zu haben. Der
Geschädigte erlitt erhebliche Verletzungen im Unterleib und
Genitalbereich.

      Donnerstag, 12.10.2000, 09.00 Uhr # AG, Abt. 210 #
Joh.-Brahms-Platz 1, 100 # M. (38) # gefährlicher Eingriff in
den Straßenverkehr, gefährliche Körperverletzung # 1807 Js
1729/99 (2250)

      Die Angeklagte soll am 20.02.2000 in Hamburg-Langenfelde
nach einem Streit ihren ehemaligen Freund mit einem Pkw auf dem
Gehweg verfolgt und angefahren haben, sodass der Geschädigte zu
Boden fiel und sich am Sprunggelenk verletzte.

      Donnerstag, 12.10.2000, 13.15 Uhr # AG Abt. 140 # 142 # G.
(27) # gefährliche Körperverletzung, Diebstahl # 3200 Js 441/98
(3103)

      G. wird beschuldigt, im Jahr 1998 in drei Fällen mittels
einer mit Aluminiumfolie präparierten Tasche
Bekleidungsgegenstände aus Geschäften entwendet sowie vor einem
Lokal in der Bremer Reihe dem Geschädigten Gu. nach einem Streit
die Klinge eines Schweizer Messers in die Achselhöhle gestochen
zu haben.

      Freitag, 14.10.2000, 13.00 Uhr # AG Abt. 144 # 297 # R.
(39) # fahrlässige Körperverletzung # 2305 Js 197/00

      M. ist angeklagt, im Mai 1999 auf einem Bahnsteig des
Hamburger Hauptbahnhofes anlässlich von Elektroarbeiten einen
geöffneten Kabelschacht nicht abgesichert zu haben, sodass eine
Reisende in den Schacht fiel und sich am linken Kniegelenk eine
schmerzhafte Platzwunde zuzog.


      Alle Zeitangaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Verlegung der
Termine nach Herausgabe der Pressemitteilung ist im Einzelfall
nicht auszuschließen.

ots-Originaltext: Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

Telefon: 040-42843-2108

Original-Content von: Staatsanwaltschaft Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Staatsanwaltschaft Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: