Staatsanwaltschaft Hamburg

STA-HH: 000504-1.StAHH Pressemitteilung

Hamburg (ots) - Anklageerhebung gegen Richter am Amtsgericht Ronald B. Schill Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat unter dem Datum vom 18.04.2000 gegen den Richter am Amtsgericht Ronald B. Schill (41) wegen des Verdachts der - Rechtsbeugung (§ 339 StGB) und der - Freiheitsberaubung (§ 239 Abs. 1 StGB) Anklage bei dem Landgericht Hamburg - Große Strafkammer 3 - erhoben. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, eine am 19.05.1999 beim Amtsgericht Hamburg eingelegte Beschwerde gegen die von ihm in einer Hauptverhandlung verhängte und sofort vollstreckte dreitägige Ordnungshaft gegen zwei Zuhörer nicht unverzüglich, sondern - um deren Rechtsschutz zu unterlaufen - erst am 21.05.1999 an das Oberlandesgericht Hamburg weitergeleitet zu haben. Die Betroffenen konnten daher erst am frühen Abend des 21.05.1999 nach Aufhebung der Beschlüsse durch das Oberlandesgericht entlassen werden. Das Landgericht Hamburg wird nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens zu entscheiden haben. ots-Originaltext: Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg Rückfragen bitte an: Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg Telefon: 040-42843-2108 Original-Content von: Staatsanwaltschaft Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: