Polizei Bochum

POL-BO: Witten/Dortmund
Bei Rotlicht über die Fahrbahn gerannt und von Auto erfasst - Schüler (13) ins Krankenhaus

Witten (ots) - In den Nachmittagsstunden des gestrigen 15. September kam es auf der Annenstraße in Witten zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Schüler (13) verletzt worden ist.

Gegen 15.50 Uhr bog eine Autofahrerin (60) an der Grünlicht zeigenden Ampel von der Herdecker Straße nach links auf die Annenstraße ab. Zeitgleich kam von rechts der 13-Jährige angerannt und überquerte die Fahrbahn bei Rotlicht. Nach Angaben eines Zeugen soll der junge Dortmunder dabei auf ein Smartphone geschaut haben, das er in der Hand hielt.

Der Junge wurde von dem Pkw der Wittenerin erfasst, prallte gegen die Frontscheibe und stürzte auf die Fahrbahn.

Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Schüler in ein örtliches Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Die unter Schock stehende Frau wurde dort ambulant behandelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: