Polizei Bochum

POL-BO: Frau überrascht am Vormittag Einbrecher in Herne-Wanne - Zeugen gesucht!

Herne (ots) - Die Kriminalpolizei ermittelt am 31. August bei folgenden Wohnungseinbrüchen in Herne:

Am 30. August suchte ein noch nicht ermitteltes Einbrecherpärchen um 10.15 Uhr ein Mehrfamilienhaus in Wanne-Eickel an der Claudiusstraße auf. Eine Zeugin befand sich in einer Wohnung und vernahm mehrmaliges Klingeln an der Wohnungseingangstür. Als kurz darauf erneut die Klingel mehrfach gedrückt wurde, vernahm die Frau auch undefinierbare Geräusche und schaute durch den Türspion: Eine 20 bis 25 jährige, 170 cm große, schlanke Frau mit dunklem "Haardutt", schmalem Gesicht und Handtasche machte sich an der Wohnungstür zu schaffen. Der Mittäter, ein gleichaltriger Mann, 175 cm groß, mit helleren Haaren und eine hellblauen Jeansjacke bekleidet, stand dabei "Schmiere". Als die Kriminellen die Tür aufgehebelt hatten und nach Beute suchen wollten, drückte die 39-jährige Frau die Wohnungstür sofort mit aller Gewalt zu. Das Räuberpaar rannte durch die zuvor ebenfalls aufgehebelte Haustür in Richtung Rathausstraße oder über die Hülshoffstraße davon.

Bereits im Zeitraum vom 14. bis 27. August (11 bis 19 Uhr) kam es zu einem Wohnungseinbruch an der Peterstraße im Stadtteil "Unser Fritz". Bislang unbekannte gelangten in ein dort gelegenes Mehrfamilienhaus und stahlen aus einer Wohnung persönliche Gegenstände sowie eine Spielekonsole.

Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: