Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Wattenscheid 34.000 Sachschaden und fünf Verletzte auf dem Munscheider Damm

Bochum (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall am 02. August in Bochum-Wattenscheid sind gegen 20.15 Uhr insgesamt fünf Beteiligte verletzt worden.

Ein 18-jähriger Bochumer befuhr den Munscheider Damm aus Richtung Hattinger Straße kommend in Fahrtrichtung Wattenscheid. Ungefähr 200 Meter hinter der Hattinger Staße verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto. Der junge Fahranfänger geriet im Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit dem entgegenkommenden Auto einer 40-jährigen Hattingerin zusammen. Das Auto der Frau schleuderte nach der Kollision rechtsseitig gegen eine Schutzplanke. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Ein weiterer Autofahrer (21) konnte sein Fahrzeug im Bereich der Unfallstelle rechtzeitig bis zum Stillstand abbremsen, jedoch wurde sein Pkw durch umherfliegende Splitterteile beschädigt.

Der 18-Jährige verblieb stationär im Krankenhaus. Die 40-jährige Hattingerin sowie drei Beifahrer - eine 75-jährige Hattingerin und zwei kleine Mädchen (8,9) - verletzten sich glücklicherweise nur leicht und wurden nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Der Munscheider Damm wurde bis 22 Uhr für die Unfallaufnahme gesperrt. Der entstandene Sachschaden beträgt 34.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: