Polizei Bochum

POL-BO: Überhöhte Geschwindigkeit führt zu Verkehrsunfall - weißer Mercedes gesucht!

Herne (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am 31. Juli ist ein 22-jähriger Herner Autofahrer schwer verletzt worden und verblieb stationär im Krankenhaus.

Der junge Mann befuhr gegen 18.50 Uhr die Holsterhauser Straße in Herne in südwestliche Richtung. Neben ihm - auf dem rechten von zwei Fahrstreifen - befand sich ein noch nicht ermittelter weißer Daimler Benz. Nach Aussagen von Zeugen fuhren beide Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit nebeneinander. In Höhe zweier Firmenzufahrten, an der Holsterhauser Straße 113, brach das Auto des 22-Jährigen plötzlich nach links aus. Es geriet auf die Gegenfahrbahn, den daran anschließenden Gehweg, beschädigte ein Verkehrszeichen und prallte letztendlich gegen das dortige Brückengeländer. Dabei wurde der junge Mann so schwer verletzt, dass er stationär im Krankenhaus verbleiben musste. Der Fahrzeugverkehr auf der Holsterhauser Straße wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Zeugen oder andere Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der ermittelnden Dienststelle zu melden. Das Verkehrskommissariat 1 ist zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234 / 909-5206 erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: