Polizei Bochum

POL-BO: Handtaschenräuber kann in Bochum überwältigt und vorläufig festgenommen werden

Bochum (ots) - Bochumerin (35) wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag (17.7.) in der Innenstadt Opfer eines Handtaschenräubers (30).

Eine 35-jährige Bochumerin befand sich aus Anlass des Festivals "Bochum Total" zusammen mit ihrer weiblichen Begleiterin (29) auf der Viktoriastraße und war in Richtung Konrad-Adenauer-Platz unterwegs, als sie gegen 1.50 Uhr hinterrücks von einer männlichen Person angerempelt wurde. Zeitgleich entriss ihr der Mann die Handtasche und lief davon. Sofort rief die 35-Jährige um Hilfe, was dazu führte, dass der Räuber durch mehrere Passanten festgehalten und schlussendlich der Polizei übergeben werden konnte. Einen der Helfer, einen 28-jährigen Dortmunder, verletzte der Räuber durch einen Faustschlag in die Magengegend leicht.

Da der Täter einschlägig polizeibekannt ist, wurde dieser vorläufig festgenommen. Das AG Bochum erließ auf Antrag der StA Bochum Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Frank Lemanis
Telefon: 0234 909-1020
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: