Polizei Bochum

POL-BO: Verkehrsunfall endet mit einem Verletzten vor einem Ba

Bochum (ots) - Ein 20-jähriger Bochumer verunfallte Samstagnacht (16.7.) vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit in Verbindung mit seiner Alkoholisierung.

Gegen 3.20 Uhr befuhr ein 20-jähriger Bochumer mit seinem Auto die Elsa-Brändström-Straße in Fahrtrichtung Ruhrstraße im Ortsteil Bochum-Weitmar. In Höhe der Einmündung "Am Hunnepoth" verlor dieser vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr ungebremst gegen einen Baum. Durch den Aufprall zog sich der Fahrer Verletzungen zu, die später in einem örtlichen Krankenhaus versorgt werden mussten.

Die eingesetzten Kräfte der Polizei stellten Atemalkoholgeruch (0,98 %o) bei dem Fahrer fest und ordneten die Entnahme einer Blutprobe an. Das verunfallte Fahrzeug wurde zur Beweissicherung sichergestellt.

Es entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von ca. 6000 Euro.

Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-5206 um mögliche Hinweise von Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Frank Lemanis
Telefon: 0234 909-1020
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: