Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Fußgänger (24) auf dem "Rheinischen Esel" angefahren - Montainbikefahrer flüchtet

Witten (ots) - Am gestrigen 14. Juli erschien ein Wittener (24) auf der örtlichen Polizeiwache und zeigte eine Verkehrsunfallflucht an, die sich bereits einen Tag zuvor ereignet hat.

An diesem Mittwoch, gegen 15.50 Uhr, war der 24-Jährige mit seinem Hund auf dem "Rheinischen Esel" in Richtung Annen unterwegs. In Höhe "Burger King" wurde der Fußgänger von einem Mountainbike-Fahrer angefahren. Nach dem Zusammenstoß stürzten die beiden Unfallbeteiligten zu Boden.

Direkt danach stieg der Radfahrer wieder auf das schwarze Mountainbike und fuhr in Richtung Bochum davon - ohne sich um die Schadensregulierung und den verletzten Fußgänger zu kümmern. Dieser begab sich anschließend zur ambulanten Behandlung in ein örtliches Krankenhaus.

Der Radfahrer ist ca. 25 Jahre alt, 185 cm groß, schlank, trug weiß-orangene Radbekleidung, eine Brille sowie einen schwarzen Helm mit Kinnschutz. Das Mountainbike soll auffällig breite Reifen haben.

Die ermittelnden Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat bitten zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234 / 909-5206 um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: