Polizei Bochum

POL-BO: Einbrüche in Schule und mehrere Geschäfte

Herne (ots) - In der Nacht vom 27. auf den 28. Juni drangen noch Unbekannte in Wanne-Eickel in ein Klassenzimmer der Grundschule an der Steinstraße ein. Dort hebelten sie in der Zeit zwischen zwölf und acht Uhr einen Schreibtischunterschrank auf und stahlen Bargeld.

In der Nacht vom 29. auf den 30. Juni (21 bis 02.35 Uhr) wollten Einbrecher in einen Supermarkt an der Von-der-Heydt-Straße in der Herner Innenstadt gelangen. Als der Einbruchsalarm auflief, durchsuchten Polizeibeamte und ein Diensthund die Räumlichkeiten - leider erfolglos. Über die ausstehende Beute liegen bislang keine Angaben vor.

In der Zeit zwischen 01.30 und 12 Uhr versuchten Einbrecher am 29. Juni in die Räumlichkeiten eines Imbisses zu gelangen. Unweit des Herner Bahnhofes, an der Bahnhofstraße, scheiterten die Kriminellen beim Aufhebeln eines Fensters und flohen ohne Beute.

Auch an der Neustraße in der Herner Innenstadt versuchten Ganoven einzubrechen. Sie scheiterten jedoch mit ihren Hebelversuchen an der Eingangstür eines Kosmetikgeschäftes und flohen ohne Beute (28. bis 29. Juni, 22 bis neun Uhr).

In gleicher Nacht, jedoch in der Zeit zwischen 18 und 07.30 Uhr, hebelten noch nicht ermittelte Kriminelle, an der Bochumer Straße in Herne, ein Fenster einer Arztpraxis auf. Diese gelangten in den Anmeldebereich und dursuchten die Behandlungsräume. Bislang ist nur bekannt, das Bargeld aus einem Sparschwein entwendet wurde.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 35 ermittelt und bittet unter den Rufnummern 0234/909-8510 oder - 4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: