Polizei Bochum

POL-BO: Herne / Nächtliche Geldautomatensprengung - 28-Jähriger festgenommen / Mittäter flüchtet in die Innenstadt

Herne (ots) - In der Nacht auf den heutigen 29. Juni kam es in dem Kreditinstitut an der Heinrichstraße 8 in Herne zur Sprengung eines Geldautomaten.

Um 03.47 Uhr wurde ein Anwohner durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen und sah, wie zwei Männer Geldscheine einsammelten. Der Herner informierte umgehend die Polizei.

Wenig später trafen Polizeibeamte auf das kriminelle Duo, das gerade mit einem Audi flüchtete. Dabei fuhren die Täter frontal gegen den sich nähernden Streifenwagen. Verletzt wurde dabei niemand.

Die beiden Kriminellen sprangen aus dem Auto und rannten in Richtung Fußgängerzone davon. In Höhe der Hausnummer 56 konnte einer der beiden Tatverdächtigen (28) nach erheblichem Widerstand festgenommen werden. Der Mittäter, von dem wir nicht wissen, ob er bewaffnet ist, rannte in Richtung Poststraße davon. Nach ihm wird zurzeit intensiv im Herner Stadtgeiet gefahndet - u.a. mit einem Polizeihubschrauber.

Der Mann, augenscheinlich ein Südländer, ist 18 bis 25 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, schlank, hat dunkle kurze Haare und trug einen braunen Jogginganzug mit dem Embleme "Galatasaray".

Hinweise auf den flüchtigen Kriminellen erbitten wir unter dem Notruf der Polizei - der "110"!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: