Polizei Bochum

POL-BO: Bochum/Wattenscheid
Kaugummiautomat in der Nacht gesprengt! - Junges Trio flüchtet

Bochum (ots) - In der Nacht auf den heutigen 26. Juni wurden Beamte der Polizeiwache Wattenscheid zum Wattenscheider Hellweg 79 in Höntrop gerufen.

Dort wurde ein Anwohner gegen 03.50 Uhr durch einen sehr lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Bei dem Blick aus dem Fenster sah er drei männliche Jugendliche zunächst an dem dortigen Kaugummiautomaten stehen. Sofort danach rannte das Trio weg. Wenig später kehrte einer der Täter zurück und machte sich an dem augenscheinlich mit einem Böller aufgesprengten Automaten zu schaffen.

Als der Zeuge, der zuvor die Polizei alarmiert hatte, auf dem Gehweg auftauchte, flüchtete der schlanke Jugendliche, der komplett schwarz gekleidet war, sofort in Richtung Stadtmitte und rannte dann nach links in die Lohackerstraße.

Die dringend tatverdächtigen Automatensprenger sind ca. 15 bis 16 Jahre alt. Einer der beiden schlanken Kriminellen trug ein grünes Sweatshirt. Der korpulente Mittäter war mit einem schwarzen Oberteil bekleidet.

Eine umgehend eingeleitete Tatortbereichsfahndung blieb leider erfolglos.

Das Wattenscheider Regionalkommissariat (KK 34) hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02327 / 963-8405 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: