Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Fußgängerin an der Semperstraße niedergeschlagen - Zeugen gesucht!

Bochum (ots) - Noch ist der Kriminelle nicht ermittelt, der in den Nachmittagsstunden des 21. Juni (Dienstag) an der Semperstraße in Bochum eine Fußgängerin (35) niedergeschlagen hat.

Die Bochumerin war dort gegen 15.40 Uhr in Richtung Markstraße unterwegs. In Höhe der Bushaltestelle Semperstraße/Heintzmannstraße tauchte plötzlich von hinten obiger Mann auf. Wenig später verspürte die 35-Jährige einen heftigen Schlag gegen den Nacken, wodurch sie zu Boden fiel.

Als ein Autofahrer auf die Situation aufmerksam wurde, brach der Täter den Überfall ab und flüchtete ohne Beute zu Fuß in Richtung Markstraße. In Höhe der Hausnummer 126 verschwand er im Zugang zum Riesebessenplatz und setzte seinen Weg vermutlich in Richtung "Girondelle" fort.

Der Mann, augenscheinlich ein Südosteuropäer oder Nordafrikaner, ist ca. 175 cm groß, hat eine athletische Figur, kurze braune Haare, die an den Seiten ergraut sind, einen ebenfalls ergrauten Drei-Tage-Bart und trug eine Jeanshose sowie ein rotkariertes Hemd mit langen Ärmeln.

Die Bochumer Kriminalpolizei bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4441 um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: