Polizei Bochum

POL-BO: Herne
Verkehrsunfälle auf der Röntgen- und Germanenstraße - Drei Personen leicht verletzt

Herne (ots) - Am gestrigen 21. Juni kam es im Einmündungsbereich der Kolping- und Röntgenstraße in Wanne zu einem Verkehrsunfall, bei dem Junge (5) leicht verletzt worden ist.

Gegen 17.50 Uhr lief der junge Herner, der mit seinem älteren Bruder am Fahrbahnrand stand, untervermittelt auf die Straße. Hier wurde er von dem Pkw einer Gelsenkirchenerin (25) erfasst, die von der Kolpingstraße nach rechts auf die Röntgenstraße abgebogen war.

Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Fünfjährigen zur ambulanten Behandlung in ein örtliches Krankenhaus.

Darüber hinaus wurde die Polizei an diesem Dienstag auch zu einem Verkehrsunfall auf der Germanenstraße gerufen.

Gegen 12.40 Uhr war ein Busfahrer (59) auf der Kaiserstraße in südliche Richtung unterwegs. An der Kreuzung "Germanenstraße" übersah der 59-Jährige die von rechts kommende Autofahrerin (56), die dort in östliche Richtung fuhr. Noch im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die 56-Jährige sowie ein im Bus sitzender Fahrgast (80), beides Herner, wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Die unfallaufnehmenden Polizeibeamten schätzten den Sachschaden auf ca. 7.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: