Polizei Bochum

POL-BO: Autofahrer (26) flieht vor Verkehrskontrolle - Kollision mit Baumstumpf!

Bochum (ots) - Am heutigen Morgen des 14. Juni flüchtete ein Autofahrer in Bochum-Brenschede vor einer polizeilichen Verkehrskontrolle.

Gegen 07.00 Uhr sollte ein Pkw-Fahrer auf der Markstraße angehalten werden. Der Fahrzeugführer missachtete die Anhaltesignale des Streifenwagens und beschleunigte seinen Wagen. Als der Flüchtige die Straße "Im Haarmannsbusch" in östliche Richtung befuhr, kam das Auto hinter der Einmündung der Surkenstraße rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baumstumpf.

Der 26-jährige Fahrer verletzte sich bei der Kollision und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankhaus gebracht, wo er zur stationären Beobachtung verblieb.

In der Atemluft des Bochumers konnten die Polizisten Alkoholgeruch wahrnehmen. Eine Blutprobe wurde veranlasst. Eine Überprüfung ergab zudem, dass der polizeibekannte Fahrzeugführer zurzeit keine gültige Fahrerlaubnis besitzt.

Die Ermittlungen im Bochumer Verkehrskommissariat dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: