Polizei Bochum

POL-BO: 36-Jähriger am Nordring überfallen

Bochum (ots) - Am gestrigen 14. Februar überfielen vier Straßenräuber einen 36-jährigen Mann aus Bochum. Die vier Kriminellen, augenscheinlich mit südländischen Aussehen, bedrängten den Mann um 07.30 Uhr an der Herner Straße / Nordring, als dieser fußläufig in Richtung Innenstadt unterwegs war. Der Bochumer wurde abwechselnd gestoßen und geschubst, konnte aber nicht weglaufen, da ihn die Gruppe fortwährend umzingelte. Mit den Worten "Handy, Portmonee" griff ihm einer der Räuber in die Jackentasche und entwendete das Handy des 36-Jährigen. Die Männer sprachen mit arabischem Akzent und hatten bis auf Einzelworte offensichtlich kaum Deutschkenntnisse. Das Quartett entfernte sich zügig in die Innenstadt, möglicherweise auch über die dortige U-Bahn Haltestelle. Sie werden wie folgt beschrieben: Zwei von Ihnen hatten dunkle, gewellte/lockige mittellange Haare, bärtig, trugen beide dunkle Jacken und sind 180 cm groß und dünn. Ein weiterer Räuber ist ca. 190 cm groß und von stabiler Erscheinung. Auch dieser Mann trug eine dunkle Jacke. Der vierte Kriminelle ist ebenfalls 180 cm groß und war dunkel gekleidet.

Das Bochumer Innenstadtkommissariat (KK 31) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-8110 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: