Polizei Bochum

POL-BO: Erst Einbruch, dann Raub

Bochum-Wattenscheid (ots) - Am 30. Januar, gegen 4 Uhr, kam es an der Bertramstraße in Bochum-Wattenscheid zu einem miesen Raubüberfall auf eine 67-jährige Seniorin. Was war passiert? Mitten in der Nacht wurde die Wattenscheiderin von lauten Geräuschen in ihrer Wohnung geweckt. Sie ging in ihr Wohnzimmer und überraschte dort zwei Einbrecher auf frischer Tat. Die Kriminellen hatten zu diesem Zeitpunkt bereits einige Sammleruhren an sich genommen. Nachdem sie entdeckt worden waren, fragte einer die Frau nach Geld und weiteren Schmuckstücken. Zu allem Überfluss bedrohte er die 67-Jährige dabei noch mit einem Messer und gab an, sie "abstechen" zu wollen. Da die Geschädigte angab nichts weiter im Haus zu haben, flüchteten die Täter mit den erbeuteten Uhren durch das vorab aufgebrochene Fenster in Richtung Mechtenbergstraße. Der erste Kriminelle wurde wie folgt beschrieben: ca. 170cm groß, schlank und sportlich, bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover. Er hielt das Messer mit einem Holzgriff. Der Zweite wurde als 180-185 cm groß, dunkler Teint, ebenfalls schlank-sportlich und bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover beschrieben. Beide Täter trugen bei ihrer Tat Handschuhe und sprachen Deutsch mit Akzent. Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marco Bischoff
Telefon: 0234 9091022
E-Mail: marco.bischoff@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: