Polizei Bochum

POL-BO: Herne
Bewaffneter Tankstellenüberfall direkt nach Kassenschluss

Herne (ots) - In den Abendstunden des gestrigen 8. Juni kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf die Tankstelle an der Dorstener Straße 201 in Herne-Holsterhausen.

Gegen 21.55 Uhr wollten zwei weibliche Angestellte, beide 33 Jahre alt, nach Kassenschluss das Gebäude verlassen. Am Hinterausgang trafen die Hernerinnen auf zwei maskierte Männer, die sie mit Pistolen zurück in das Büro drängten. Dort forderten die Kriminellen die Herausgabe der Einnahmen. Mit der in einer Plastiktüte verstauten Beute verließen die beiden Räuber das Tankstellengelände.

Die Täter, augenscheinlich Südländer, sind ca. 16 bis 18 Jahre alt und waren mit dunklen Tüchern maskiert. Einer der Kriminellen ist ca. 175 cm groß und war komplett dunkel gekleidet. Der zweite Tankstellenräuber ist ca. 165 cm groß und trug einen hellen Kapuzenpullover sowie eine blaue Jeanshose.

Das Bochumer Raubkommissariat KK 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: