Polizei Bochum

POL-BO: Wohnungsinhaberin sieht Lichtkegel, Einbrecher flüchten - Bargeld und Schmuck entwendet !

Bochum (ots) - In Bochum-Wiemelhausen wurden noch nicht ermittelte Täter am 30. Mai bei einem Einbruch gestört. Die Wohnungsinhaberin bemerkte gegen 22 Uhr den Lichtkegel einer Taschenlampe und machte durch Rufen auf sich aufmerksam. Daraufhin flüchteten die Ganoven aus der Erdgeschoßwohnung an der Hunscheidtstraße. Nach ersten Erkenntnissen wurde Bargeld entwendet. Zuvor hatten die Männer die Balkontür aufgehebelt. Auch an der "Prinz-Regent-Straße" in Bochum-Weitmar wurde eingebrochen. Hier gelangten bislang unbekannte Einbrecher in der Zeit von acht bis 11 Uhr auf unbekannte Weise in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Im vierten Obergeschoss öffneten sie eine Tür und erbeuteten Bargeld. Im gleichen Haus, jedoch in der Zeit zwischen 07.10 und 20.20 Uhr, wurde in eine weitere Wohnung eingebrochen. Nach Aufhebeln der Wohnungseingangstür durchsuchten die Rechtsbrecher sämtliche Möbelstücke, machten aber nach ersten Erkenntnissen keine Beute. Die Diebe entkamen in unbekannte Richtung. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4142 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: