Polizei Bochum

POL-BO: Folgenschwerer Verkehrsunfall nach Ampelausfall

Herne/Wanne-Eickel (ots) - Am heutigen Tag (20.5.), um 9:40 Uhr, war eine Gelsenkirchenerin (47) mit ihrem Auto auf der Berliner Straße in Wanne-Eickel stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung Wakefieldstraße war zu diesem Zeitpunkt die Ampelanlage ausgefallen. Nach Zeugenaussagen fuhr die 47-Jährige ungebremst in den Kreuzungsbereich ein. Zur gleichen Zeit fuhr auf der vorfahrtberechtigten Wakefildstraße ein Autofahrer aus Herne (59) in nördliche Richtung. Im Kreuzungsbereich kam es zu einer heftigen Kollision zwischen den beiden PKW. Dadurch wurde der Wagen des 59-Jährigen auf die Mittelinsel katapultiert und prallte dort frontal gegen eine Laterne. Beide Unfallbeteiligte wurden verletzt. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser, wo sie stationär verblieben. Die Laterne war durch den Aufprall in extreme Schieflage geraten und musste durch die Feuerwehr und die Stadtwerke entfernt werden. Die Unfallautos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Wakefieldstraße musste in nördliche Fahrrichtung bis etwa 11 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in geschätzter Höhe von annähernd 20.000 EUR. Das Bochumer Verkehrskommissariat (VK 1) hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: