Polizei Bochum

POL-BO: Einbrüche in Bochum - Schmuck und Bargeld entwendet - Zeugen gesucht!

Bochum (ots) - Die Kriminalpolizei ermittelt bei folgenden Einbrüchen vom 18. Mai in Bochum:

In Bochum-Ehrenfeld, an der Universitätsstraße, gelangten bislang unbekannte Täter in ein Wohn-/Geschäftshaus. Sie hebelten eine Wohnungstür auf und flohen mit bislang nicht bekannter Beute im Zeitraum zwischen 10.50 und 12 Uhr.

An der Wittener Straße in Altenbochum wurde ebenfalls eingebrochen. Auch hier gelangten noch nicht ermittelte Ganoven zunächst in den Flur des Wohn- und Geschäftshauses. Sie entfernten das Türschild und den Profilzylinder einer Wohnungseingangstür und flohen mit Schmuck in unbekannte Richtung (10.30 bis 11.50 Uhr).

Im Stadtteil Mitte wurde ein Einbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Widumestraße gemeldet. In der Zeit zwischen 6 und 14 Uhr gelangten Kriminelle über die Hofzufahrt in das Treppenhaus. Sie flohen unter der Mitnahme von Bargeld, nachdem sie eine Tür gewaltsam aufdrücken konnten.

Zwischen 7 und 10 Uhr drangen Unbekannte durch Aufhebeln einer Terrassentür in Einfamilienhauses an der Heinrich-König-Straße ein. Mit noch nicht ermitteltem Diebesgut gelang den Eindringlingen im Stadtteil Weitmar die Flucht in unbekannte Richtung. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4142 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: