Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Wattenscheid Rücklings niedergeschlagen - Frontal bedroht - Zeugen gesucht!

Bochum (ots) - In den späten Abendstunden des 17. Mai wurde ein 32-jähriger Wattenscheider, gegen 23 Uhr, im Beisein seines Hundes im Bereich Parkallee / Marktstraße seiner Barschaft beraubt. Der Mann hatte zuvor im Kiosk an der Markstraße Zigaretten gekauft, als er in Höhe der Glas- / Papiercontainer einen Schlag auf den Hinterkopf erhielt. Leicht benommen bedrohte ihn ein zweiter, größerer Räuber frontal mit einem Messer und forderte die Herausgabe sämtlicher Barschaften. Als von der Günnigfelder Straße aus ein Auto auftauchte, flohen die gemeinen Rechtsbrecher mit einem kleinen Bargeldbetrag in die Parkanlage. Das Wattenscheider Regionalkommissariat (02327/963-8405 oder -4441, Kriminalwache) ermittelt und bittet mit folgender Personenbeschreibung um weitere Zeugenhinweise: Beide Flüchtige sind augenscheinlich Südländer und von normaler Statur. Ihr Alter wird auf 20 - 30 Jahre geschätzt. Der kleinere, ca. 170 cm große Täter, war mit dunkler Hose, einer dunklen Lederjacke und einem dunklen "Käppi" bekleidet. Der größere, vollbärtige zweite Täter war auch dunkel gekleidet und trug ebenfalls ein Käppi.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: