Polizei Bochum

POL-BO: Drei Verkehrsunfälle in Bochum - Motorradfahrer, Radfahrer und Fußgängerin verletzt

Bochum (ots) - An der Weserstraße in Bochum-Grumme verlor eine 40-jährige Bochumerin am 13. Mai die Kontrolle über ihr Motorrad. Um 14.50 Uhr fuhr sie aus dem dortigen Wendekreis heraus in einen geparkten Pkw und anschließend in einen dahinter liegenden Garten. Dessen Buschwerk stoppte die unkontrollierte Fahrt. Die Bochumerin konnte nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus nach Hause entlassen werden.

In Bochum-Harpen verletzte sich am 13. Mai, um 15.30 Uhr, ein 15-jähriger Radfahrer durch einen Alleinunfall. Der junge Bochumer hatte den Gehweg des Harpener Feld in südlicher Richtung befahren, als er ungefähr gegenüber der Haus-Nr. 34 durch einen "Fahrfehler" stürzte. Aufgrund der nur leichten Verletzungen konnte auch er nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Eine 58-jährige Bochumer Fußgängerin wurde, ebenfalls am 13. Mai, nach einem Verkehrsunfall auf einem Fußgängerüberweg verletzt. Gegen 17.15 Uhr hatte ein Bochumer Autofahrer (55) den Birkhuhnweg in nördlicher Richtung befahren. An der Kreuzung Baroper Straße bog er nach links ab und erfasste die Bochumerin mit seinem Auto. Die Frau, den Überweg in Richtung Norden überquerend, stürzte zu Boden und wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Sie konnte nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus nach Hause entlassen werden.

Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 1) haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-5206 um Hinweise von Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: