Polizei Bochum

POL-BO: Fußgänger (47) beim Rücksetzen übersehen

Bochum (ots) - Am 07. Mai kam es, gegen 08.10 Uhr, zu einem Verkehrsunfall in Bochum-Linden, bei dem ein Fußgänger glücklicherweise nur leicht verletzt wurde. Der Mann aus Bochum (47) hatte in Höhe der Hattinger Straße 807 die Fahrbahn überquert und wurde dabei von einer Autofahrerin (30) aus Hattingen übersehen. Diese hatte mit ihrem Fahrzeug zurückgesetzt, als sie ein anderes Auto aus einer Einfahrt in den Straßenverkehr einfahren lassen wollte und dabei den Fußgänger nicht wahrgenommen. Der Bochumer verblieb stationär in einem nahe gelegenen Krankenhaus. Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 1) haben die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: