Polizei Bochum

POL-BO: Bochum
Cannabisgeruch beendet die "Stadtparkrunde" zweier sportlicher Polizisten

Bochum (ots) - Sonntagabend in Bochum, es ist alles ruhig im "Revier"! Nach dem Ende des Spätdienstes tun zwei Polizeibeamte der Innenstadtwache am gestrigen 3. Mai noch etwas für den Erhalt ihrer sportlichen Leistungsfähigkeit.

Die beiden Beamten hängen ihre Uniform in den Spind, schlüpfen in die Laufkleidung und begeben sich in den nahe gelegenen Stadtpark. Während viele Bochumer in ihren Wohnzimmern den Dortmunder Tatortkommissaren bei ihrer Ermittlungsarbeit zuschauen, drehen unsere Polizisten auf der anspruchsvollen Laufstrecke ihre Runden.

Gegen 20.30 Uhr ist der Park fast menschenleer. Nur auf einer weit entfernten Parkbank sitzen zwei junge Männer und lassen augenscheinlich ihren Abend ausklingen. Fünf Minuten später führt die Laufrunde der durchtrainierten Beamten direkt an dieser Bank vorbei. Und plötzlich werden die Nasenschleimhäute der beiden Läufer stark strapaziert - durch einen eindeutigen Cannabisgeruch.

Sofort legen die Polizisten einen Zwischenstopp ein und geben sich gegenüber den beiden Personen (16/19) als Ordnungshüter zu erkennen. Die sichtlich erstaunten jungen Bochumer räumen ein, gerade einen Joint geraucht zu haben. Die Polizeibeamten notieren sich die Personalien, stellen den Joint sicher und joggen anschließend zur Wache zurück. Dort schreiben sie noch im Laufdress eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Ein Polizeibeamter ist halt immer im Dienst - auch während seiner sportlichen Runden im Bochumer Stadtpark!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: