Polizei Bochum

POL-BO: Gauner machen Weihnachtsfrieden kaputt

Bochum (ots) - Am 22. Dezember, in der Zeit zwischen 07.45 und 19.10 Uhr, schlugen gemeine Einbrecher in Bochum-Hofstede zu. An der Breslauer Straße erkletterten die Gauner einen Balkon und hebelten die Balkontür auf. Zur Fluchtvorbereitung hatten sie weiterhin Blumen von einer Fensterbank genommen. Auf dem Einstiegsweg entkamen sie mit Schmuck, Bargeld und bereits eingepackten Weihnachtsgeschenken. In Bochum-Grumme wurde ebenfalls eingebrochen. Unbekannte hebelten dort eine Terrassentür auf. Von 15 - 20.45 Uhr entwendeten sie nicht nur Bargeld, sondern machten auch vor eine Flasche mit Münzgeld keinen Halt. In Bochum-Grumme verzeichnete die Polizei einen weiteren Einbruch. Zwischen 12 Uhr und 23.15 Uhr hebelten Kriminelle eine Balkontür auf und erbeuteten ein Notebook, zwei Tablets sowie Bargeld. Gauner entwendeten ebenfalls Bargeld aus einem Mehrfamilienhaus an der Windhorststraße in Bochum-Riemke. Zwischen 15 und 19.30 Uhr hebelten sie ein Fenster auf und verließen die Wohnung auf dem Einstiegsweg. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4143 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: