Polizei Bochum

POL-BO: Schwerer Verkehrsunfall in Langendreer

Bochum (ots) - Am 12. Dezember, um 18 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Wittener mit seinem Auto die Langendreerstraße in Bochum. Am Kreuzungsbereich Baroper Straße beabsichtigte er seinen Weg geradeaus Richtung Langendreer fortzusetzen. Zur gleichen Zeit war auf der vorfahrtberechtigten Baroper Straße ein 21-jähriger Autofahrer aus Bochum in Richtung Dortmund unterwegs. Im Kreuzungsbereich kam es zu einer heftigen Kollision. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW des Bochumers auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er mit dem Auto einer 34-jährigen Wittenerin zusammenstieß. Alle drei Fahrzeugführer sowie die Beifahrerin des Witteners wurden bei dem Unfall verletzt. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Aufgrund der starken Unfallbeschädigungen waren alle drei Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 26.000 EUR. Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 1) haben die weiteren Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: