Polizei Bochum

POL-BO: Frau mit Hund auf Fußgängerüberweg angefahren - Krankenhaus

Bochum-Wattenscheid (ots) - Am gestrigen 11. Dezember, um 11:40 Uhr, überquerte eine Wattenscheiderin (33) mit ihrem kleinen Hund den Fußgängerüberweg an der Fritz-Reuter-Straße nahe Bahnhofstraße in Bochum. Zur gleichen Zeit fuhr ein Autofahrer (69) über die Fritz-Reuter-Straße in Richtung Grünstraße. Sein Auto erfasste die Fußgängerin. Hierbei wurde die Frau leicht verletzt. Ein Krankenwagen brachte sie zur weiteren Behandlung in ein örtliches Krankenhaus. Auch der vierbeinige Begleiter der Frau wurde verletzt. Die eingesetzten Polizisten übergaben ihn in die Obhut einer Angehörigen der Wattenscheiderin. Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 1) haben die weiteren Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: