Polizei Bochum

POL-BO: Einbrecher hebeln am Nikolaus-Wochenende

Bochum (ots) - Die Kripo ermittelt nach mehreren Einbrüchen im Bochumer Stadtgebiet: An der Bonhofferstraße 14 in Altenbochum drangen, am 06.12.2014, Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus ein. In der Zeit zwischen 14 und 16 Uhr hebelten sie die Terrassentür auf. Sie entfernten sich unerkannt mit Bargeld und Schmuck. Auch in Bergen wurde eingebrochen. Hier konnten die Diebe mit einer Münzsammlung und Bargeld entkommen. Zuvor hatten sie ein Fenster aufgehebelt, um in die Wohnung des Mehrfamilienhauses zu gelangen. Diese Tat ereignete sich ebenfalls am 6. Dezember in der Zeit von 15.30 bis 23.45 Uhr. Der Kiefernweg in Wiemelhausen war am 7. Dezember das Ziel von Einbrechern. Die Kriminellen entkamen auch hier mit ihrer Beute (Bargeld). Um in die Wohnung zu gelangen, hatten sie zwischen 14 und 19 Uhr einen Balkon erklettert und die Tür aufgehebelt. Am Wochenende gab es weitere Einbrüche an der Farnstraße, der Karl-Marx-Straße, der Knoopstraße und am Nöhrenbergskamp. Auch die Hattinger Straße, die Zollstraße und der "Klausenergrund" wurden von den "bösen Buben" nicht verschont. In allen Fällen wurde Bargeld, Schmuck und Unterhaltungselektronik erbeutet. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4142 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: