Polizei Bochum

POL-BO: "Eingeschlagen" und "Eingeworfen"

Bochum (ots) - Die Kriminalpolizei Bochum verzeichnet am zurückliegenden Wochenende neun Wohnungseinbrüche. An der Schlachthofstraße in Wattenscheid drangen am Freitag, zwischen 19.20 und 22.30 Uhr, Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus ein. Unter zu Hilfenahme eines Blumenkübel konnten sie die hohe Balkonbrüstung übersteigen und die Verglasung einer Balkontür mit einer Spitzhacke einschlagen. Mit Unterhaltungselektronik, Schmuck und Bargeld entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Am Samstag ereignete sich ein weiterer Einbruch an der Straße "Am Vahrenholt" in Bochum-Stiepel. Kriminelle hatten, in der Zeit von 16.15 bis 18.25 Uhr, mit einem Pflasterstein die Fensterscheibe eines Einfamilienhauses eingeworfen. Sie verließen die Räumlichkeiten mit unbekannter Beute. Im Loh, Bauklohstraße, Hordeler Straße, Stockumer Straße, Sudholzstraße, Elsaßstraße sowie der Hauptstraße in Langendreer gab es weitere Einbrüche. Bei diesen wurde unter anderem Bargeld, Computer, Fotoelektronik und Schmuck entwendet. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4143 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: