Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Paketbote von seinem eigenen Transporter überrollt - Mit Beinverletzungen ins Krankenhaus

Witten (ots) - In den Mittagsstunden des gestrigen 27. November kam es im Wittener Stadtteil Bommern zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall, bei dem Auslieferungsfahrer (38) leider verletzt worden ist.

Gegen 11.35 Uhr war der Paketbote mit dem Transporter auf der Rauendahlstraße in Richtung Bockampstraße unterwegs. Hier wendete der Mann das Fahrzeug. Dabei wurde der Wittener von einem Fußgänger angesprochen, ob er für ihn ein Paket dabei hätte.

Der 38-Jährige verließ daraufhin den Wagen und schaute im Laderaum nach - mit negativem Ergebnis. Daraufhin entfernte sich der Passant. Noch bevor der Wittener wieder in den Transporter eingestiegen war, rollte das Fahrzeug, da vermutlich nicht richtig gesichert, plötzlich nach vorn. Der Mann versuchte noch vergeblich, den Klein-Lkw mit den Händen aufzuhalten. Dabei stürzte er zu Boden - mit Folgen! So überrollte der linke Vorderreifen die Beine des Witteners.

Ein Autofahrer erkannte die Situation, setzte den Transporter zurück und zog die Handbremse an. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den 38-Jährigen, der sich Prellungen und Quetschungen zuzog, zur stationären Behandlung in ein örtliches Krankenhaus.

Die Ermittler aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 1) bitten unter der Rufnummer 0234 / 909-5206 um Hinweise von Zeugen. Insbesondere der Fußgänger sowie der Autofahrer werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: