Polizei Bochum

POL-BO: Einbrüche in Witten mit und ohne Täterhinweise

Witten (ots) - Am 25. November, zwischen 15.35 bis 17.30 Uhr, hebelten zwei Einbrecher das Schlafzimmerfenster eines Einfamilienhauses in Witten-Stockum an der Straße "Helfkamp" auf. Nachdem zunächst die Räume im Erdgeschoss durchsucht wurden, konnten die Täter im Obergeschoss Beute machen und eine Kreditkarte einstecken. Als der Hausinhaber um 17.30 Uhr nach Hause kam, überraschte er die zwei männlichen Ganoven im Wohnhaus. Die Langfinger flüchteten zügig in Richtung Pferdebachstraße. Zu einem weiteren Einbruch in ein Einfamilienhaus kam es in dem Zeitraum vom 22.11., 10 Uhr, bis zum 25.11., 14.15 Uhr, an der Nachtigallenstraße in Witten-Bommern. Hier wurde die Rolllade der Terrassentür hochgeschoben und die Glastür eingeschlagen. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht und Bargeld entwendet. Ohne Beute verließen Einbrecher ein Gebäude an der Lutherstraße in Witten. In der Zeit vom 19. November, 14.40 Uhr, bis 25. November, 14.10Uhr, wurde eine Wohnungstür im 3. Obergeschoss des Mehrfamilienhauses aufgehebelt und die Wohnung durchsucht. In allen drei Fällen hat das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4142 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum
Corinna Meinert
Pressestelle
Telefon: 0234/909-1024
Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: