Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Hungrige Kindergarteneinbrecher lassen Gefrierschrank auf - Lebensmittel verdorben!

Witten (ots) - In den Nachmittagsstunden des gestrigen 23. November wurde ein Einbruch in die an der Holzkampstraße in Witten-Annen gelegene Kindertagesstätte ("KITA an der Erlenschule") entdeckt.

Im Zeitraum zwischen dem 21.11., 19.00 Uhr, und dem 23.11., 15.30 Uhr, hatten die Kriminellen zunächst ein Fenster aufgehebelt und waren in das Gebäude eingestiegen. Dort betraten die Täter sämtliche Räume, brachen mehrere Schränke auf und durchwühlten sie. Darüber hinaus müssen die Einbrecher während der Tat Hunger und Durst bekommen haben. So leerten sie zwei Gurkengläser sowie eine Limo-Flasche. Bei Eintreffen der Polizei stand die Tür eines größeren Gefrierschranks auf. Die Folge: Lebensmittel im Wert von ca. 500 Euro waren aufgetaut und somit verdorben.

Im Zeitraum zwischen dem 21.11., 20.00 Uhr, und dem 22.11., 05.30 Uhr, kam es zu einem Einbruch in das Eiscafé an der Bahnhofstraße 35. Hier entwendeten die Kriminellen Bargeld.

Darüber hinaus wurde am gestrigen Sonntag ein Einbruch in das an der Liegnitzer Straße in Wullen gelegene Verwaltungsgebäude einer Druckerei entdeckt. Der Tatzeitraum lag zwischen dem 22.11., 23.45 Uhr, und dem 23.11., 00.15 Uhr. In dieser Zeit hebelten die Einbrecher mehrere Bürotüren auf. Die Angaben zur Beute stehen noch aus.

Das ermittelnde Bochumer Einbruchskommissariat KK 13 bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4131 um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: