Polizei Bochum

POL-BO: Handtasche weggerissen - Bochumerin (69) beraubt

Bochum (ots) - Am Sonntag, 23.11., kam es gegen 15 Uhr zu einem gemeinen Raubüberfall auf der Huestraße. Was war passiert? Eine 69-jährige Bochumerin befand sich mit einer Freundin in der Bochumer Innenstadt. Aus heiterem Himmel näherte sich eine männliche Person den Frauen. Unvermittelt riss der Mann der Geschädigten gewaltsam die Handtasche von der Schulter. Der Versuch, die Tasche noch festzuhalten, scheiterte leider. Zum Glück blieb die Frau durch die Tat unverletzt. Der Räuber flüchtete dann mit seiner Beute über die Huestraße in den Hellweg. Er wurde als 170cm groß mit kurzen stoppeligen Haaren beschrieben. Er hatte eine schlanke Figur und ein spitzes Kinn. Bekleidet war der Kriminelle mit einer hellen blauen Jacke und einer dunklen Hose. Bei seiner Tat trug er eine Sportasche bei sich. Das Bochumer Innenstadtkommissariat (KK 31) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-8110 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marco Bischoff
Telefon: 0234 9091022
E-Mail: marco.bischoff@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: