Polizei Bochum

POL-BO: Zwei Brandstiftungen in Herne gehen glimpflich aus

Herne (ots) - Nur durch glückliche Umstände kam es zu keinem größeren Schadensereignis in Herne an der Goethestraße. Am 22. November (Samstag), in der Zeit von 14.30 bis 16 Uhr, warf ein unbekannter Täter ein brennendes Stück Pappe durch ein auf Kipp stehendes Fenster. Die Mieterin war zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Hund aus dem Haus. Als sie zurück in ihre Wohnung kam, roch es nach "verkokeltem Papier". In der Küche fand die Frau das noch glimmendes Stück Pappe. Zum Glück erlosch es selbstständig und verursachte keinen größeren Schaden. Nur wenige Hundertmeter weiter an der Straßburger Straße rückte die Feuerwehr Herne gegen 16.15 Uhr zu einem Einsatz aus, dort brannte eine Mülltonne. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, die Mülltonne ist beschädigt. Weiterer Schaden entstand hier nicht. Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Nähe kann ein Zusammenhang nicht ausgeschlossen werden. Das Bochumer Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4110 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum
Corinna Meinert
Pressestelle
Telefon: 0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: