Polizei Bochum

POL-BO: Erst gehebelt - dann Scheibe eingeschlagen

Bochum (ots) - Am 20. November verschafften sich Kriminelle in der Zeit zwischen 09.30 Uhr bis 21.15 Uhr Zugang in ein Mehrfamilienhaus in Bochum-Wattenscheid.An der Ridderstraße durchsuchten sie nach Aufhebeln eines Fensters die Wohnung . Sie erbeuteten Bargeld, Schmuck sowie ein Mobiltelefon. Eine weitere Tat ereignete sich in Bochum Dahlhausen an der Fahrenheitstraße im Zeitraum von 13.00 bis 21.00 Uhr.Kriminelle durchsuchten nach Aufhebeln einer Tür die Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Sie verließen die Räumlichkeiten mit Bargeld und Schmuck. Auch in Bochum-Höntrop konnten unbekannte Täter einbrechen. In einem Haus an der Friehoffstraße hebelten sie zunächst an mehreren Türen. Letztendlich schlugen sie eine Scheibe ein und entriegelten so eine Terrassentür. In der Zeit von 15.30 bis 19.30 Uhr konnten sie sich mit Bargeld, Schmuck und Kleidungsstücken unerkannt entfernen. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4143 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: thomas.kaster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: