Polizei Bochum

POL-BO: Zeugin hört laute Geräusche

Herne (ots) - Am gestrigen 12. November wurde die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Flottmannstraße in Herne auf zwei Wohnungseinbrecherinnen aufmerksam.

Gegen 10.15 Uhr hörte die Hernerin laute Geräusche im Obergeschoss und sah, wie die jungen Frauen aus dem Hause rannten. Zuvor hatte das kriminelle Duo die Wohnungstür aufgehebelt, war aber nicht in die Räumlichkeiten eingedrungen. Sie sollen ca. 20 Jahre alt und ungefähr 170 cm groß sein. Eine von ihnen trug einen weißen Schal.

Einen weiteren Einbruch verzeichnete die Bochumer Kripo an der Bielefelder Straße in Herne-Holsterhausen. Dort gelangten die noch unbekannten Täter ebenfalls am Mittwoch, zwischen 16.00 und 19.00 Uhr, durch Aufhebeln der Balkontür in eine Wohnung. Aus dieser stahlen sie Schmuck und Bargeld.

Die weiteren Ermittlungen werden durch das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungseinbrüche (KK14) geführt. Zeugenhinweise werden unter den Rufnummern 0234/909-4142 oder -4441 (Kriminalwache) entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Corina Peuker
Pressestelle
Telefon: 0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: