Polizei Bochum

POL-BO: Einbrecher mit Taschen voller Diebesgut steht auf dem Schulhof Polizisten gegenüber - Festnahme!

Bochum (ots) - "Der Beschuldigte, der völlig verschwitzt und sichtbar überrascht über die Begegnung mit der Polizei war, führte eine große Einkaufstasche und eine Umhängetasche mit sich." Diese Textpassage entstammt dem Polizeibericht, der anlässlich der Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers in der zurückliegenden Nacht zum 7. November gefertigt wurde. Was war geschehen? Ein aufmerksamer Anwohner des Schulzentrums an der Wittekindstraße in Bochum verständigte um 4:25 Uhr die Polizei. Er hatte Scheibenklirren aus dem benachbarten Gebäude gehört. Unverzüglich eilten die Polizisten der Wache Langendreer zum Schulzentrum. Auf dem Schulhof standen sie plötzlich dem sichtbar überraschten Tatverdächtigen gegenüber. Dieser führte zwei Taschen mit Diebesbeute - Notebooks, Kameras und Bargeld - mit sich. Die Gegenstände stammten aus den Schulgebäuden. Hier war an drei verschiedenen Stellen eingebrochen worden. Der 23-jährige, polizeibekannte Bochumer ließ sich widerstandslos festnehmen. Bei seiner späteren Vernehmung zeigte er sich geständig. Die Ermittlungen des Bochumer Einbruchskommissariats (KK 13) dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell