Polizei Bochum

POL-BO: Unfallflucht -Radfahrer angefahren

Bochum (ots) - Am Donnerstag, dem 27.03.2014, gegen 15:30 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Radfahrer auf dem westlichen Gehweg des Castroper Hellweg in Richtung Autobahn. Zu dieser Zeit befuhr ein PKW-Fahrer die Weserstraße, um an der Einmündung Castroper Hellweg nach rechts in Richtung Innenstadt abzubiegen. Als der Fahrer abbremste, überquerte der Radfahrer die Weserstraße. Nach Angaben des Geschädigten soll der Fahrer nur kurz gebremst und danach sein Fahrzeug wieder beschleunigt haben, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der Biker verlor dabei den Halt und stürzte zu Boden. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Nunmehr soll der Fahrer des PKW ausgestiegen und dem Verletzten mit den Worten: "das reicht hoffentlich" sechs Euro auf den Boden geworfen haben. Danach habe er wieder sein Fahrzeug bestiegen und sei in Richtung Innenstadt davongefahren. Nach Angaben des Geschädigten habe der Mann einen schwarzen Mercedes gefahren. Er sei ca. 35-40 Jahre alt und vermutlich südeuropäischer Herkunft gewesen. Die Polizei sucht nunmehr Zeugen des Vorfalles. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat 11 unter Tel.: 0234/909-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Axel Pütter
Telefon: 0234/909 1020
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: