Polizei Bochum

POL-BO: Achtung: Trickdiebe in Herne unterwegs - Polizei sucht Zeugen!

Herne (ots) - Am zurückliegenden Freitag und Sonntag wurden Senioren in Herne gleich zweimal Opfer von hinterlistigen Trickdieben. Am 28.3.2014 traf es einen Herner (82) im Stadtteil Sodingen. Gegen 9:30 Uhr beabsichtigte er, in dem Supermarkt an der Mont-Cenis-Straße nahe Jürgen-von-Manger-Straße einzukaufen. Auf dem Parkplatz vor dem Geschäft wurde er von dem bislang noch unbekannten Täter angesprochen. Dieser gaukelte vor, dass er den Herner von früher her gut kenne und schlich so in sein Vertrauen. Sodann holte der Kriminelle eine Tüte aus seinem silbernen Kleinwagen - möglicherweise Opel Corsa - und erklärte dem Herner, dass er ihm günstig eine Jacke verkaufen könne. Beide begaben sich in die in unmittelbarer Nähe befindliche Wohnung des arglosen Herners. Hier lehnte dieser den Kauf der Jacke ab. Der Täter verabschiedete sich und verließ die Wohnung. Am Nachmittag desselben Tages stellte der 82-Jährige dann fest, dass seine Geldkassette mit Bargeld entwendet worden war. Der Trickdieb soll bis 45 Jahre alt, etwa 170 cm groß und von schlanker Statur gewesen sein. Er habe eine schwarze Kappe, eine Sonnenbrille sowie eine helle Hose getragen. Am Sonntag (30.3.2014) kam es dann zu einem weiteren Trickdiebstahl an der Vinckestraße nahe Holsterhauser Straße. Hier war eine Hernerin (72) zu Fuß unterwegs. Um 14:20 Uhr hielt ein schwarzer BMW mit drei Fahrzeuginsassen neben ihr. Der Fahrer fragte nach dem Weg und die hilfsbereite Hernerin gab Auskunft. Anschließend stieg eine Frau aus dem Fahrzeugfond und bedankte sich überschwänglich. Sie hielt eine Kette in der Hand und wollte diese der 72-Jährigen zum Dank schenken und um den Hals hängen. Die Hernerin fühlte sich bedrängt und schubste die Kriminelle von sich. Diese stieg ins Fahrzeug und der Fahrer fuhr davon. Hinterher stellte die Geschädigte fest, dass ihre Halskette mit angehängtem Ehering entwendet worden war. Die Diebin soll etwa 160 cm groß und mollig gewesen sein und dunkles Haar getragen haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02323/950-3621 um Hinweise zu den Tätern sowie deren Fahrzeugen.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: