Polizei Bochum

POL-BO: Lebensgefährlich: Selbstlaborat gezündet

Bochum (ots) - Am gestrigen 24. März, um 13.26 Uhr, wurden zwei Bochumer (49,50) am Stalleikenweg in Bochum auf einen qualmenden Baumstamm aufmerksam. Kurz zuvor hatten sie zwei Knallgeräusche aus diesem eher ländlichen Bereich vernommen. Bei einer Nachschau am Baum stellten sie fest, dass es dort noch einen kleinen Brandherd gab. Weiterhin lag dort auch ein selbst gebasteltes Laborart eines Sprengkörpers. Durch die eintreffenden Polizeibeamten wurde der Bereich sicherheitshalber weiträumig abgesperrt. Der Brandherd wurde durch Rettungskräfte der Feuerwehr gelöscht. Sachverständige des Landekriminalamtes NRW erschienen zur Sicherung des 20 cm langen Selbstlaborats vor Ort. Die Ermittlungen wegen Straftaten gegen das Sprengstoffgesetz dauern noch an. Zeugen- und Täterhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 0234/909-4110 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marco Bischoff
Telefon: 0234 9091022
E-Mail: marco.bischoff@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: