Polizei Bochum

POL-BO: Herne
Wie sichern wir unsere Kids im Auto? - Elias Mama gewinnt einen Kindersitz

POL-BO: Herne / Wie sichern wir unsere Kids im Auto? - Elias Mama gewinnt einen Kindersitz
Preisübergabe im St.Elisabeth-Kindergarten / v.l.: Sebastian Leo, PHK Frank Martini sowie Elias, Emma und Christin Feldhaus

Herne (ots) - Die gefährlichste Teilnahme am Straßenverkehr für Kinder bis zum sechsten Lebensjahr ist das Mitfahren im Auto der Eltern! So teilt das Statistische Bundesamt in der Publikation "Kinderunfälle im Straßenverkehr" unter anderem mit, dass Kleinkinder im Alter von bis zu sechs Jahren meist im Wagen der Eltern unterwegs sind und demzufolge hier am häufigsten verunglücken. Von den im Jahr 2012 getöteten Kindern starben 61,9 % als Mitfahrer in einem Pkw - häufig falsch oder gar nicht gesichert.

Bei unseren Kontrollen an Kindergärten in Bochum, Herne und Witten stellten wir bei der Sicherung der Kinder im Fahrzeug der Eltern regelmäßig Defizite fest. Aus diesen Gründen haben die Ordnungspartner Verkehr (Polizei, Verkehrswacht und weitere Organisationen) ein Projekt zum Thema "Sicherung von Kindern im Fahrzeug der Eltern" entwickelt.

So sind in vielen Kindergärten für die Eltern intensive Informationsveranstaltungen zu diesem wichtigen Thema durchgeführt worden. Die Polizei hat insbesondere die richtige Sicherung der Kids an mitgeführten Kindersitzmodellen dargestellt. Auf Wunsch der Eltern hat die Polizei darüber hinaus die richtige Sicherung der Kinder in deren Fahrzeugen überprüft und Optimierungshinweise gegeben.

In einigen Einrichtungen wurde ein Kindersitz-Quiz für die Eltern durchgeführt, bei dem jeweils ein Kindersitz gewonnen werden konnte. Der an der Straße "Im Pratort" in Herne gelegene katholische Kindergarten St. Elisabeth hat sich sehr aktiv an diesem Verkehrssicherheitsprojekt beteiligt.

Hier wurde am 11. März ein Kindersitz an die glückliche Gewinnerin Christin Feldhaus übergeben. Die Hernerin und ihr Sohn Elias haben sich über den Sitz natürlich sehr gefreut. Unter den Augen seiner Mama, seiner Schwester Emma, seines Betreuers Sebastian Leo sowie Polizeihauptkommissar Frank Martini probierte der Vierjährige den Sitz natürlich sofort aus.

PHK Siegfried Klein, der Leiter der Verkehrsunfallprävention im Bochumer Polizeipräsidium, weist in diesem Zusammenhang alle Eltern auf die Kindersitz-Beratungsstelle der Polizei hin. Sie befindet sich im Dienstgebäude an der Universitätsstraße 108 in 44799 Bochum und ist während der Bürozeiten unter der Telefonnummer 0234/909-5141 zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: