Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Ein Einbruch und zwei Einbruchsversuche - Junge flüchtet vom Tatort

Witten (ots) - In den frühen Nachmittagsstunden des gestrigen 10. März wurde an der Kiefernstraße in Witten-Bommern ein Einbruch entdeckt. Im Zeitraum zwischen dem 09.03., 22.00 Uhr, und dem 10.03., 13.30 Uhr, kletterten die Kriminellen zunächst auf den Balkon des Gebäudes. Von dort stiegen die Einbrecher in die Räumlichkeiten ein und entwendeten ein Fernsehgerät sowie Schmuck.

Am 9. März (Sonntag), gegen 15.00 Uhr, bemerkte eine an der Sprockhöveler Straße in Heven wohnende Frau, wie sich ein Kind an dem Küchenfenster ihrer Wohnung zu schaffen machte. Als die Wittenerin den Jungen erblickte, rannte dieser davon. Der Junge, augenscheinlich ein Osteuropäer, ist ca. elf bis 13 Jahre alt, 150 cm groß, hat dunkle, kurze Haare, vorstehende Augen, ein rundliches Gesicht und trug eine Jeanshose sowie ein dunkles Sweatshirt.

Darüber hinaus kam es auch an der Straße "Espeu" in Heven zu einem Einbruchsversuch. Im Zeitraum zwischen dem 09.03., 18.00 Uhr, und dem 10.03., 09.00 Uhr, hatten hier noch unbekannte Täter versucht, eine Terrassentür aufzuhebeln - zum Glück ohne "kriminellen Erfolg".

Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) bittet unter der Rufnummer 0234/909-4143 um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: