Polizei Bochum

POL-BO: Fluchtfahrzeug der "Scream-Masken-Räuber" in Gelsenkirchen aufgefunden - Die Fahndung nach den Tätern dauert an!

Herne/Gelsenkirchen (ots) - Wie bereits am zurückliegenden Samstag an dieser Stelle berichtet, kam es am 7.3.2014 auf dem Westring in Herne zu einem außergewöhnlich skrupellosen Raubüberfall. Opfer wurde eine 41-jährige Frau, die am Robert-Brauner-Platz in der Herner Fußgängerzone ein Geschäft betreibt. Sie war kurz vor 19 Uhr mit ihrer Angestellten (21) in ihrem Auto auf dem Westring unterwegs. Dort wurden sie von den beiden Täterfahrzeugen eingekeilt und zum Anhalten gezwungen. Die Räuber sprangen mit "Scream-Masken" getarnt aus ihren Autos, schlugen mit Baseballschlägern auf die Fahrzeugscheiben ihrer Opfer ein und raubten deren Handtaschen. Anschließend flüchteten sie mit einem bereits Ende Februar gestohlenen BMW 5er in Silber mit Oberhausener Kennzeichen über die A 42 Richtung Dortmund. Wenige Minuten später rammten sie an der nächsten Autobahnabfahrt "Herne-Horsthausen" einen Autofahrer. Sie verließen die Autobahn und fuhren über die Horsthauser Straße in die Josefinenstraße. Hier verlor sich ihre Spur. Der Fluchtwagen wurde nun am 8.3.2014, gegen 9:30 Uhr, in Gelsenkirchen an der Caubstraße aufgefunden und sichergestellt. Das unfallbeschädigte Fahrzeug fiel hier einem Anwohner auf, der die Polizei informierte. Das Auto wurde mittlerweile zur weiteren Spurensuche sichergestellt. Die Fahndung nach den Tätern dauert an. Die Ermittler aus dem Bochumer Raubkommissariat (KK 13) suchen weiterhin Zeugen. Jeder Hinweis kann entscheidend sein! Insbesondere werden Personen gesucht, die das Abstellen des Fluchtfahrzeugs an der Caubstraße in Gelsenkirchen beobachtet haben und Angaben dazu machen können, wie die Flucht von dort weiterging. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0234/909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: