Polizei Bochum

POL-BO: Wattenscheiderin (45) überrascht Täterduo am Forstring - Zeugen, bitte melden!

Bochum (ots) - In den frühen Sonntagmorgenstunden hat eine 45-jährige Wattenscheiderin ein bislang unbekanntes Täterduo überrascht, als sich dies an einem Einfamilienhaus am Forstring in Wattenscheid, zu schaffen machte.

Nachdem die Frau gegen 06.55 Uhr die Rollos des Hauses geöffnet hatte, beabsichtigte sie Altpapier nach draußen zu bringen. Hierzu nutzte sie einen Seitenausgang des Hauses. Als sie die Tür öffnete, wurde sie plötzlich und unerwartet von zwei Männern zurückgestoßen. Daraufhin stolperte die 45-Jährige rückwärts über die Türkante, fiel zu Boden und auf den Hinterkopf. Sie erkannte, wie die beiden Täter in unbekannte Richtung flüchteten, dann verlor sie für einen Moment das Bewusstsein.

Das Duo konnte beschrieben werden: männlich, circa 180 cm groß, schlank/kräftige Statur, beide trugen dunkle Kleidung, einer zudem einen schwarzen Schal, führten Taschenlampe mit sich, sprachen kein Deutsch, augenscheinlich Südeuropäer.

Die Wattenscheiderin wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht und verblieb dort stationär. Ersten Ermittlungen zufolge, verschafften sich die Täter im hinteren Bereich des Gartens, über ein Zaunelement am Nachbargrundstück, Zugang zum Wohnhaus.

Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass die Kriminellen bereits im Vorfeld, den Bereich um den Forstring/Hermelinweg/Südpark ausbaldowert haben und bittet um Zeugenmeldungen. Wer hat Verdächtiges beobachtet? Hinweise werden unter der Rufnummer 0234/909-4143 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) durch das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Kristina Räß
Tel: 0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: