Polizei Bochum

POL-BO: Bochum/Schwerer Verkehrsunfall endet tragisch

Bochum (ots) - Am heutigen 4.3.2014 kam es auf der Hauptstraße nahe der Straße "In der Schornau" in Bochum-Langendreer zu einem schweren Verkehrsunfall. Kurz nach 13 Uhr fuhr eine Wittenerin (46) mit ihrem Auto in Richtung Langendreer. Aus bislang unbekannter Ursache geriet sie auf den linken Fahrstreifen für den Gegenverkehr. Hier stieß sie frontal zunächst mit einem Motorradfahrer, anschließend mit einem PKW zusammen. Dieser war mit zwei Personen besetzt. Die Beifahrerin wurde derart schwer verletzt, dass sie unter Reanimationsmaßnahmen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, wo sie tragischerweise kurze Zeit später verstarb. Der Zweiradfahrer wurde lebensgefährlich, die beiden Autofahrerinnen schwer verletzt. Auch eine unbeteiligte Passantin, die Augenzeugin wurde, musste mit Anzeichen eines Schocks in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert werden. Die Hauptstraße wurde in beide Fahrtrichtungen zwecks Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperrung dauert derzeit noch an. Das Bochumer Verkehrskommissariat (VK 1) hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: