Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Motorradfahrer übersehen! - Mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Witten (ots) - Mit schweren Verletzungen wurde ein verunglückter Motorradfahrer (27) am gestrigen 26. Februar in ein Wittener Krankenhaus gebracht.

Gegen 18:50 Uhr war eine Autofahrerin (22) auf der Wittener Straße im Stadtteil Herbede unterwegs - in Richtung der A43. In Höhe der Hausnummer 131 bog die 22-Jährige nach links in die dort verlaufende Parallelstraße ab. Dabei übersah die junge Frau den ihr auf der Wittener Straße entgegenkommenden Biker. Trotz einer Vollbremsung konnte der Wittener einen Zusammenstoß mit dem Pkw nicht mehr verhindern. Der Mann wurde zunächst gegen die Windschutzscheibe des Autos und dann gegen ein Verkehrsschild geschleudert. Anschließend stürzte der 27-Jährige auf den Grünstreifen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Schild aus der Verankerung gerissen. Die unter Schock stehenden 22-Jährige musste zur ambulanten Behandlung in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizeibeamten schätzten den Gesamtschaden auf ca. 9.500 EUR. Während der Unfallaufnahme blieb die Wittener Straße bis 20.45 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: